Information zur Datenschutzgrundverordnung


Information zur Datenerhebung gemäß Art. 13 DSGVO


Geschäftssitz:

Uhrmacherinnung für München & Oberbayern
Schumannstr. 5
85598 Baldham

vertreten durch:

Obermeister: Herr Prof. Oliver Belik

Geschäftsführerin: Frau Monika Gillmeister

erhebt Ihre Daten zum Zweck der Auftrags-, Vertragsdurchführung, zur Erfüllung ihrer vertraglichen und vorvertraglichen Pflichten, sowie ggf. zur Direktwerbung.
Die Datenerhebung und Datenverarbeitung der Mitglieder ist für die Durchführung des Vertrages/Auftrages erforderlich und beruht auf Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Eine Veröffentlichung der erhobenen Adress-Daten incl. Internetadresse, E-Mail, Telefonnummer und ggf. Faxnummer, findet über die Adressliste der Homepage und die Adressflyer der Uhrmacherinnung für München & Oberbayern bei Veranstaltungen statt. Sensiebele Daten werden auf der HP und in den Flyern nicht weitergegeben. Sollte die Weitergabe Ihrer sensieblen Daten, wie Kontoverbindung, etca. an Dritte erforderlich sein, so verpflichtet sich die verarbeitende Stelle zu Einhaltung der Datenschutzrichtlinien nach DSGVO in ihrer jeweils aktuellen Fassung. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Hierbei sind ev. gesetzlich oder vertraglich verpflichtende Zeitrahmen zu beachten (z.B. Aufbewahrungspflicht von Rechnungsdaten, Auftragsdaten, Garantiefristen).
Sie haben das Recht, der Verwendung Ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit zu widersprechen. Zudem sind Sie berechtigt, Auskunft der bei uns über Sie gespeicherten Daten zu beantragen sowie bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Wenden Sie sich in diesem Falle direkt an uns.

zurück

Auskunftsrecht Art. 16 DSGVO

Auskunftsrecht (Art. 16 DSGVO)
- Betroffene Mitglieder haben das Recht eine Bestätigung über die bei uns über Sie gespeicherten Daten und deren Verarbeitung zu erhalten.

zurück

Transparenzgebot Art. 12 DSGVO

Transparenzgebot (Art. 12 DSGVO)
- Auf Verlangen werden dem Mitglied alle über Ihn gespeicherten Informationen übermittelt.

zurück

Recht auf Berichtigung Art. 16 DSGVO

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
- Sind personen- / firmenbezogene Daten falsch oder nicht mehr aktuell (z.B. die Adresse), hat das Mitglied das Recht auf Berichtigung.

zurück

Recht auf Löschung Art. 17 DSGVO

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
- Nach Art. 17 DSGVO haben betroffene Mitglieder das Recht auf Löschung die Mitgliedsdaten wenn:
1.) die Aufbewahrung der Daten für den ursprünglichen Zweck, für den sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. Hierbei sind ev. gesetzliche Aufbewahrungsfristen nach Abgabeordnung zu wahren.
2.) die Daten wurden unrechtmäßig erhoben und/oder verarbeitet.
3.) das betroffene Mitglied seine Einwilligung zur Speicherung der Daten widerrufen hat. Hierbei sind ev. Fristen nach Abgabenordnung zu wahren.
- Sollten gesetzliche Vorgaben der Löschung widersprechen tritt die sog. Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 35 BDSG in Kraft.

zurück

Recht auf Vergessenwerden Art. 18 DSGVO

Eine besondere Form des Löschungsanspruchs ist das „Recht auf Vergessenwerden“. Dieses Recht bezieht sich auf Daten, die veröffentlicht wurden und zielt insbesondere auf Veröffentlichungen im Internet ab.

zurück

Pflicht zur Datenübertragung Art. 20 DSGVO

- Auf Anfrage erhalten Sie alle bei uns über Sie gespeicherten Daten in einem üblichen Dateiformat.
- Zeitrahmen für die Übertrageung ist in der Regel unverzüglich, spätestens vier Wochen nach dem Datum der ersten Anfrage.

zurück

Dokumentationspflicht Art. 30 DSGVO

- Wir sind verpflichtet sämtliche Verarbeitungsprozesse im sog. Verzeichnis der Verarbeitungsprozesse zu dokumentieren.
- Eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte findet über die Homepage und die Adressflyer der Uhrmacherinnung statt.
- Wo eine Weitergabe an Datenverarbeitende Stellen nötig ist, verpflichtet sich die verarbeitende Stelle die DSGVO in ihrer jeweils gütigen Fassung einzuhalten.

zurück

Recht auf Beschwerde Art. 77 DSGVO

Nach Artikel 77 DSGVO habe Betroffene das Rech auf Beschwerde beim zuständigen Landes-Datenschutzbeauftragten. Die Adresse der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz:

Prof. Dr. Thomas Petri
Postfach 22 12 19
80502 München
Wagmüllerstraße 18
80538 München
Tel.: 089 212672-0
FAx.: 089 212672-50
E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de

zurück